Christopher Keilwerth gewinnt bei „AufITgebaut“

Christopher Keilwerth hat für seine seine Arbeit zum „Einsatz des Stands der Technik zur Echtzeit-Digitalisierung der Umwelt in der Baubetriebsdomäne“  den dritten Platz im Bereich Baubetriebswirtschaft des Wettbewerbes „aufITgebaut“ in 2018 erhalten. Der Wettbewerb „aufITgebaut“ wird jährlich vom RKW Kompetenzzentrum ausgelobt und prämiert Arbeiten in den Bereichen „Bauingenieurwesen“, „Baubetriebswirtschaft“, „Architektur“ und „Handwerk und Technik“. Christopher hat seine Prämierung im Bereich der Baubetriebswirtschaft erhalten.

Die Auslobenden hoben bei Ihrer Bewertung insbesondere den innovativen Charakter der Arbeit hervor, welcher durch ein hohes Maß an Praxistauglichkeit angereichert wurde und somit eine BIM- und Smartphonebasierte Möglichkeit bietet, Soll-Ist-Vergleiche zu erstellen, welche auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen genutzt werden kann.

Für uns ist dies umsomehr ein Zeichen, dass unsere Ideen, Konzepte und Umsetzungen auch bei übergeordneten Instanzen Anklang finden und wir uns auf dem richtigen Weg befinden.

Wir gratulieren Christopher ganz herzlich und freuen uns umso mehr, ihn in unserem Team zu haben!

Eine Kurzbeschreibung der Bewertung  zur Arbeit sowie einen abstract finden Sie unter folgendem LINK.

 

Schreiben Sie einen Kommentar